Preisvergabe von der 3. LQN-Gewerbeschau

Das Mitmachen bei der 3. Gewerbeschau der Oberlandinitiative Lebensqualität durch Nähe (LQN) lohnt sich immer, ob als Aussteller, Kunde oder Besucher der integrierten 2 LQN-Ausbildungsmesse. Und wer sich an dem Preisausschreiben der Raiffeisenbank Oberland sowie der begleitenden Umfrage der Gewerbeschau sowie der Ausbildungsmesse beteiligte, der hatte zudem die Möglichkeit einen der zwei wertvollen Sachpreise sowie LQN-Taler zu gewinnen. Gemeinsam fand jetzt die Preisvergabe in die Hauptstelle der Raiffeisenbank Oberland eG in Marktleugast statt.
Über den Hauptpreis der Raiffeisenbank bei der Ausbildungsmesse freute sich Fabian Rausch aus Marktleugast, der aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden Ralph Goller und Vorstand Peter Girndt ein Hoverboard von Bluewheel entgegen nehmen durfte. Der Hauptpreis der Gewerbeschau, ein Samsung UHD Curved TV-Gerät, ging an Christian Will aus Marktleugast-Hanauerhof. Eine besondere Überraschung hatten die beiden Vorstände noch für den LQN-Vorsitzenden Hermann Dörfler und Organisator der 3. Gewerbeschau, Reiner Meisel parat. Sie übergaben den beiden zur Ausgabenabdeckung rund um die Gewerbeschau eine Spende von 1000 Euro.
Mit 250 Antwortschreiben traf die Teilnahme der Besucherumfrage der 3. LQN-Gewerbeschau und 2. Ausbildungsmesse, deren Federführung Michael Schramm innehatte, auf eine sehr zufriedenstellende Resonanz. Als Belohnung waren jeweils drei LQN-Taler-Preise für Besucher unter 20 Jahren sowie über 20 Jahren ausgesetzt. Die Auslosung fand kürzlich bei einem LQN-Treffen im Gasthaus Schulz in Tannenwirtshaus statt, sagte der Sprecher des AK-Wirtschaft, Reiner Meisel. Über 150 Taler freute sich bei den unter 20-jährigen Christin Purucker aus Marktleugast. 100 Taler gingen an Robin Ott aus Hohenberg und 50 Taler an Tobias Knarr aus Marktleugast. Die Glücklichen über 20 Jahre sind (150 Taler) Niko Baierlein aus Kulmbach, (100 Taler) Marion Lindner aus Marktleugast und (50 Taler) Anita Söllner aus Presseck-Rützenreuth. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Oberland, Ralph Goller freute sich, dass die Gewinnübergabe für die LQN-Gewerbeschau und Ausbildungsmesse wieder gemeinsam durchgeführt wurde und hieß dazu alle willkommen. Goller sprach dem Organisator der Gewerbeschau Reiner Meisel sowie der Ausbildungsmesse Michael Schramm und dem LQN-Vorsitzenden Hermann Dörfler seinen Respekt und Anerkennung für die hervorragend organisierten Messen aus. „Beide wurden für die gesamte Region wieder ein Erfolg und haben das Oberland über die Grenzen der Region hinaus sehr positiv präsentiert“, sagte der Vorstandsvorsitzende und betonte: „Die Besucher haben wieder einmal persönlich wahrgenommen, was für eine Vielfalt von Handwerkern und Unternehmen in dieser Region vertreten ist.“
Und durch die diesmal integrierte Ausbildungsmesse wurden viele junge Leute auf Unternehmen und Firmen aufmerksam gemacht und ich denke, dass aus dem einen oder anderen Gespräch durchaus ein Ausbildungsverhältnis zustande kommt, sagte Ralph Goller und fuhr fort: Für regionale Unternehmen wie wir, ist es wichtig, Nachwuchswuchskräfte aus der Region für uns zu gewinnen, da wir in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht haben, dass ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unserem Geschäftsbereich auch nachhaltig bei uns geblieben sind.
„Unsere Oberlandinitiative „Lebensqualität durch Nähe“ (LQN) gibt es jetzt seit 2007 und die beteiligten sechs Gemeinden halten eng zusammen. Nach der gut verlaufenen 3. Gewerbeschau schauen wir zusammen positiv nach vorne und die Raiffeisenbank Oberland ist uns ein guter Partner aus der Region“, betonte der Vorsitzende Hermann Dörfler.
Nach der Preisvergabe stellten sich die Verantwortlichen und Gewinner der Kamera. Unser Bild zeigt (von links) Vorstände Peter Girndt und Ralph Goller von der Raiffeisenbank Oberland, AK-Sprecher Reiner Meisel und Vorsitzender Hermann Dörfler von der LQN-Oberland-Initaitive, Christian Will, Robin Ott, Christin Purucker, Geschäftsstellenleiter Jürgen Goller, Fabian Rausch, Kundenberaterin Sabine Hoffmann und Geschäftsstellenleiter Elmar Bauer.